Professionelle Reinigung von Photovoltaik-Anlagen!

Warum sollten PV-Module gereinigt werden?

  • Module werden im Laufe der Zeit durch verschiedene Umwelteinflüsse verunreinigt (Staub, Blütenstaub, Vogelkot, Rußpartikel etc.)
  • Deutlich spürbare Ertragsminderung
  • Durch Verschmutzung gelangt weniger Licht an die Zellen, die Anlage schaltet sich später ein und früher ab
  • Regenwasser ist nicht in der Lage die Module gründlich zu reinigen (siehe Dachfenster)

Oft sind Verschmutzungen nicht direkt erkennbar, erst eine Reinigungsprobe macht dies deutlich.

Wie sollten PV-Module gereinigt werden?

Gereinigt wird mit entmineralisiertem Wasser.
Entmineralisiertes Wasser hat das Bestreben, sich mit Mineralien (Schmutz) zu sättigen.
Deshalb hinterlässt es saubere, streifenfreie Module.
Ein Nacharbeiten ist nicht nötig.
Mit Hilfe einer Glasfaser/Karbon-Teleskopstange (max ca. 16m / wasserführend),
und einer daran befestigten weichen Bürste, werden die Module schonend gereinigt.

Welche Vorteile bietet eine Reinigung?

  • ca. 5-25% Mehrertrag abhängig vom Verschmutzungsgrad
  • Werterhaltung der Anlage (Erhöhung der Lebensdauer)
  • Reinigungskosten sind steuerlich absetzbar
  • Reduzierung von Folgekosten durch optische Überprüfung (beschädigte oder korrodierte Module etc.)

Sie möchten wissen, was die Reinigung kostet und wie viel Mehrertrag Sie zu erwarten haben?
Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot, selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.